44. Deutscher Filmball 2017
21. Januar 2017
Hotel Bayerischer Hof, München

Programm

ab 19:00 Uhr Champagnerempfang und Einlass in den Ballsaal

20:00 Uhr Offizielle Eröffnung des 44. Deutschen Filmballs 2017,  Begrüßung und Präsentation der New Stars: Alfred Holighaus, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e. V.

Grußwort: Schirmherr Horst Seehofer, Ministerpräsident des Freistaates Bayern

ab 22:00 Uhr Roulette zur Unterstützung der Filmkünstlernothilfe mit attraktiven Preisen von Samsonite, den Bayerischen Spielbanken, Langnese und vielen weiteren Partnern. Der 44. Deutsche Filmball wird musikalisch begleitet von The Clou Experience

Mitternacht Traditionelles Weißwurstessen Tanz bis in die Morgenstunden

Entertainment

Die Band THE CLOU EXPERIENCE ist beim Filmball schon traditionell für ein sehr abwechslungsreiches, ansteckendes und vor allem aktuelles Programm bekannt. Die Band um Bandleader Jo Wiemers vermag es gekonnt, den Bogen von klassischer Tanzmusik bis hin zu aktuellen Charterfolgen zu schlagen und schafft es jedes Jahr wieder neu, die Gäste des Filmballs mit einem ausgefeilten Bühnenprogramm und neuen Showelementen zu überraschen. http://www.derclou.de/

Grußwort

SPIO/Tom Wagner

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 44. Deutschen Filmball möchte ich Sie herzlich begrüßen! Wir begehen heute Abend ein großes Fest zum Auftakt des neuen Filmjahres!

Dabei können wir wieder auf ein besonderes Filmjahr zurückblicken - und müssen dafür eine neue Perspektive einnehmen. Nach dem Jahr der bemerkenswerten Blockbusters, die mit maskuliner Energie und ebensolchem Humor entstanden sind und von Zuschauerinnen und Zuschauern jeden Alters goutiert wurden, standen 2016 die Titel, Themen, Temperamente und Talente von Frauen im Vordergrund. Bei den großen Festivals, bei internationalen Filmpreisen und bei einem Publikum, das sich in kleineren Dimensionen groß beschenkt fühlen konnte

Für das Kino in Deutschland, für die Filmschaffenden und die Filmwirtschaft ging es durchaus turbulent zu. So wurden in der Finalrunde zur Novelle des Filmförderungsgesetzes die Reizthemen noch einmal hörbar auf den dann doch nicht mehr ganz so runden Tisch geworfen. Und in der Auseinandersetzung um die Reform des Urhebervertragsrechtes musste die natürliche Koalition zwischen Kreativen und Verwertern mal pausieren, um im wesentlichen Kampf um Vergütungen und Geschäftsbedingungen unter globalen Vorzeichen  hoffentlich zeitnah reaktiviert werden zu können.

Der Deutsche Filmball feiert das Kino. Damit feiert er die Kunst der Unterhaltung und der Verständigung. Denn Kino bringt Menschen und Kulturen zusammen, anstatt sie zu trennen oder gegeneinander auszuspielen. Kino ist interessant, weil es interessiert ist, also offen und frei. Das gilt auch und besonders für das deutsche Kino, für seine Filme, seine Macher und seine Protagonisten – für deren Arbeit Werte selbstverständlich sind, die gerade weltweit auf perfide Weise in Frage gestellt werden.

Für heute wünsche ich Ihnen einen besonders spannenden und vor allem entspannten und schönen Abend. Gute Unterhaltung. Und gute Unterhaltungen! Und: Ja, wir dürfen uns amüsieren. Auch und gerade weil wir uns unserer humanitären Verantwortung im Alltag bewusst bleiben und wissen, was es auch für unsere kleine Welt wert ist, frei, offen und interessiert zu bleiben.

Mein Dank gilt allen, die diesen Abend möglich gemacht haben. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - und natürlich unseren großartigen und großzügigen Partnern und Sponsoren!

Ihnen, liebe Gäste, wünsche ich nun eine rauschende Ballnacht!

Alfred Holighaus
Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO)  

Schirmherrschaft

Horst Seehofer
Bayerischer Ministerpräsident

Herzlich willkommen zum Deutschen Filmball 2017 in München!

Gern habe ich auch heuer wieder die Schirmherrschaft für ein Ereignis übernommen, mit dem ein neues Filmjahr schwungvoll beginnt: Der Deutsche Filmball in München ist der Auftakt für eine Branche, die seit den Tagen von „Metropolis" immer wieder die Welt überrascht und auch künftig für volle Kinosäle und begeisterten Applaus sorgen wird!

In München trifft sich, wer Rang und Namen hat in Film und Fernsehen, Medien und Politik: Große Projekte haben hier schon zwischen Sekt und Selters ihren Anfang genommen, wurden abgeschlossen oder auf den Weg gebracht, und immer wieder flammen in München noch vor den frühmorgendlichen Weißwürsten neue Sterne am Künstlerhimmel auf.

Der Deutsche Filmball zählt zu den Legenden, die nur die Filmwelt kennt, und wirkt dabei so bezaubernd, als hätte Ernst Lubitsch das Drehbuch geschrieben. Auch heuer können sich die Gäste freuen: Sie erleben einen farbenprächtigen Ball, ein gesellschaftliches Großereignis und den charmantesten Film-Strategie-Gipfel, den man sich nur denken kann!

Ich freue mich, dass Film und Fernsehen heimisch sind in Bayern. Unser Land bietet wunderbare Kulissen und eine glänzende Infrastruktur, moderne Studios und alle denkbaren Einrichtungen für die Postproduktion, viele Künstlerinnen und Künstler leben direkt vor Ort und immer wieder finden junge Leute in die Filmwelt hinein - sie kommen von der Schauspielschule, von der Filmhochschule oder aus der völlig freien Wildbahn, sie bringen ihre Kreativität mit, ihre verrückten Ideen und eine herrliche Begeisterungsfähigkeit.

Diese Vitalität lieben wir: Bayern hat den Elan, den der Film braucht, und den Glamour, den er verdient!